Digitalisierung und Kontrolle unseres Alltags: Ausstellung mit achtzig internationalen Künstlern in Utrecht

Im ehemaligen Gefängnis am Wolvenplein in Utrecht wird am 26. Februar 2016 die große Ausstellung HACKING HABITAT.ART OF CONTROL eröffnet.

Achtzig internationale Künstler und Designer zeigen dort bis zum 5. Juni 2016 ihre Arbeiten auf der Schnittfläche von Kunst, Technologie und sozialem Wandel.

Aus Deutschland vertreten sind u. a. die Werke von Joseph Beuys, Felix Burger und dem Zentrum für politische Schönheit.

Lesen Sie die Pressemitteilung (PDF)